Seit Jahrtausenden besteht das Studium des Yoga aus dem Dialog zwischen dem Guru (Lehrer, Meister) und dem Schüler. Ich achte diese Tradition, indem ich mich als "Kanal" sehe, da ich selber Schülerin bin und mein Wissen genauso gerne im Privatunterricht weitergebe. Privatstunden erlauben es Dir, spezifische Schwerpunkte wie Exaktheit in der Ausführung der Asanas, die Philosophie, das Singen, oder vieles mehr, näher zu erforschen.

Gurupriya und ihr Swamiji

Egal ob als Anfänger oder fortgeschrittener Kursteilnehmer, die leitenden Händen von einem zertifizierten Lehrer können helfen, an bestimmten körperlichen und mentalen Blockaden zu arbeiten. Dafür wird eine Privatstunde exakt an die individuellen Bedürfnissen des Schülers (Patienten in der Yogatherapie) angepasst.

Unterrichtsinhalte

Mögliche Themenschwerpunkte im Personal Training: Grundlagen des Yoga, Erlernen einer spezifischen Haltung (Asana, wie z.B. Kopfstand), Hineinspüren und Neu"ergründen" des Körpers und Geistes nach einer (ausgeheilten) Verletzung, Singen von Mantren, Diskussion der yogischen Philosophie und der Ernährung, Meditation und positves Denken.

Jeder Privatunterricht endet mit einer ca. 15-minütigen Tiefenentspannung, gerne verbunden mit einer kleinen Massage mit warmem ayurvedischen Öl.